CDU Stadtverband / CDU Fraktion SCHOTTEN
CDU Stadtverband / CDU Fraktion
00:21 Uhr | 19.12.2018 StartseiteStartseiteKontaktImpressumDatenschutzDatenschutz
 
Kristina Schröder: Erste Rede im Bundestag, u.a. zur Extremistenbekämpfung
Alles Gute zum Geburtstag!
Mario Nies
Jahrgang 0
CDUPlus
Presse
13.08.2018, 08:45 Uhr | Übersicht | Drucken
Aufwertung für ganze Großgemeinde
Ikek-Projekt „Nass und Spaß“ wird mit 200000 Euro gefördert /Fußball-Golf und Badminton-Anlage


 


„Es hat lange gebraucht bis zu dem heutigen Tag“, meinte am Freitagnachmittag Bürgermeisterin Susanne Schaab im sonnenüberfluteten Schwimmbad in Einartshausen.
„Nass und Spaß in Einartshausen“ heißt das Ikek-Projekt, das nachlangen Vorplanungen seit Februar 2011, wie Ortsvorsteher Heiko Wichmann erinnerte, nun in seine Umsetzungsphase kommt. Anlass des Zusammenkommens von vielen Beteiligten aus dem Dorf und aus der Kommunalpolitik war die Übergabe des Förderbescheides durch den Vogelsberger Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Jens Mischak.
200000 Euro hatte der Kreisvertreter –symbolisch – mitgebracht, die im Rahmend es Ikek-Dorferneuerungsprogramms in das kleine Schwimmbad fließen. Die kalkulierte Gesamtsumme liegt bei 320000 Euro.
Das Projekt beinhaltet die Umgestaltung des Schwimmbades und Neukonzipierung der Freiflächen. „Einartshausen, aber auch die Schottener Großgemeinde werden dadurch aufgewertet“, betonte Mischak. Neben der Dorfbevölkerung und Besuchern aus der Großgemeinde werde das familiäre Bad auch von Erholungssuchenden aus dem Wetteraukreis und dem Landkreis Gießen besucht. Mischak sprach seine Anerkennung aus für den Schwimmbadverein, der unter Leitung von Dr. Johannes Brumhard den Betrieb des Bades übernommen und sich auch stark in die Projektplanungen eingebracht hatte. Der Erste Kreisbeigeordnete erinnerte an die Pilotfunktion Schottens bei der Umstellung des Dorferneuerungskonzeptes.
Seit 2012 seien insgesamt 1,5 Millionen Euro für Ikek-Projekte in die Schottener Großgemeinde geflossen. Damit sei aber der finanzielle Rahmen ausgereizt. Man müsse jetzt mit dem Fördergeber über zusätzliche Budgets verhandeln. Denn weitere Projekte sind noch geplant“, so Mischak. Im Rahmender Umgestaltung erhält das Schwimmbad eine neue Technik. Kiosk, Umkleide und Nebenhaus werden umgebaut und erweitert. Neugestaltet werden die Freiflächen mit einem Wasserspielplatz sowie einer Badmintonanlage und einem Fußball Golf-Feld, die auf dem angrenzenden ehemaligen Fußballplatz errichtet werden. Das neue barrierefrei gestaltete Schwimmbad soll seiner Funktion als gesellschaftlicher Mittelpunkt des Dorfes noch mehr gerecht werden, wie Mischak weiter meinte.
Auch für Touristen könne es vor allem in Verbindung mit der neuen Fußball-Golf-Anlage zu einem Anziehungspunkt werden. Wie Ortsvorsteher Wichmann mittelte, werde in der kommenden Woche das Ausschreibungsverfahren für die Bauarbeiten beginnen. Die ursprünglich für Mitte August ins Auge gefasste Schließung des Bades werde wegen des hochsommerlichen Wetters verschoben. Abschließend erinnerte der Vertreter des Landrates an die privaten Fördermöglichkeiten,die das Ikek-Programm bietet. Mischak bezeichnete die Privatförderung als wichtige Säule der Dorfentwicklung. Mit 67 privaten Vorhaben in Schotten wurden bisher Investitionen in Höhe von 4,5 Millionen Euro ausgelöst. Die Dorfentwicklung des Landes habe diese Vorhaben mit insgesamt 975000 Euro unterstützt.
 

  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

kommentar Kommentar schreiben
Presseschau
Impressionen
CDU Landesverband
Hessen
Ticker der
CDU Deutschlands
Junge Union Deutschlands
Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?

CDU Landesverband Hessen
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.24 sec.